Bauprojekte

Wir unterstützen Jugendliche beim eigenverantwortlichen Bau ihresTraum - Dirtparkes!

 

BMX ist vielmehr als nur ein Sport. BMX ist eine Jugendkultur, in der junge Menschen einen Platz zur Identitätsfindung und Selbstverwirklichung finden können. Seit eh und je werden hölzerne Rampen zusammengezimmert, Haufen von Erde festgeklopft und im Anschluss Probe gesprungen. Akteue von lokaler Jugendarbeit versuchen dabei an vielen Stellen den Jugendlichen unterstützend durch die Bereitstellung von Fläche & Erde zur Seite zu stehen. Allerdings scheitern viele Probleme an einer mangelnden fachlichen Begleitung. Der Bau von Dirtjumpanlagen erfordert ein gewisses Know-How, damit der Parcour auch wirklich Spaß macht und möglichst gefahrlos nutzbar ist. Im Unterschied zu Skateparks aus Beton befarf es zusätzlich eienr gewissen regelmäßigen Wartung und gewisser Schutzmaßnahmen für die Winterzeit.

 

Wird dies nicht beachtet, so schlägt eine anfängliche Euphorie schnell in motivationlose Resignation um und das Projekt gilt in der Umgebung schnell als gescheitert. Die vielen mittlerweile brachliegenden Dirtparks in deutschen Kommunen bezeugen dies. An diesem Punkt wollen wir ansetzen und lokale Gruppen mit unserem jahrelangen Know-How unterstützend begleiten: Von der Auswahl der Fläche über das Design der Sprünge bis hin zu deren Wartung!

 

Oberste Priorität hat dabei die echte Partizipation der zukünftigen Nutzer*innen. Wir nehmen ihnen nicht etwa den Bau ab, sondern möchten befördern und Fähigkeiten entwickeln. Unserer Erfahrung nach währt die "Haltbarkeit" eines Spots umso länger, je mehr jungen Menschen in Entscheidungs- und Bau prozesse integriert werden. Den eigenen, vielen mühevollen Stunden errichteten Park verunreinigt keiner im Anschluss mit Dreck und Müll. Mit der Entstehung des Neuen geht zudem die Erfahrung einher, dass man die Möglichkeiten hat, die eigene Lebenswelt zu verändern und somit gesellschaftlich wirkbar ist. Dies lässt nicht nur eine starke Persönlichkeit und Selbstbewusstsein entstehen, sondern ist auch ein wichtiger Schritt für die Beteiligung an unserem demokratischen System!

 

Ein schönes Beispiel für echte Partizipation nach unserem Verständnis liefert diese Video von einem Projekt in Südafrika, welches unser Coach Marcel "Makl" Heinrich für den Sportgarten aus Bremen durchgeführt hat:




Zurück

Parse Time: 0.169s