Über uns

Große Teile unseres Team sind seit über 20 Jahren fester Bestandteil der europäischen Extremsport- und Jugendkulturszene und vermitteln diese Erfahrungen seit 2002 als INFACTION authentisch an die verschiedensten Zielgruppen.

Ob BMX- Kurse und -Camps für den Nachwuchs, Stunt-Scooter-Camps in den Ferien, Shows auf Großveranstaltungen, Konzepte im Bereich der Jugendhilfe, Kindergeburtstage oder Contests für Amateure und Profis - wir sind stets mit dabei!
 

INFACTION verfügt über ein weites Netzwerk in der Szene - international.
Leben und erleben Sie mit uns (INF-)Action.

 

Kontakt: +49176 43919111 oder über info@infaction.de

 

   

 


Geschäftsleitung

Fionn Kortenbrede

Seit Anfang des Jahres 2019 ist Fionn "Korti" Kortenbrede der Hauptverantwortliche bei INFACTION!

Der Zweiradmechanikermeister hat schon während seines zweiten Ausbildungsjahres 2009 damit begonnen Camps zu leiten, nachdem er zuvor 2007 und 2008 als Teilnehmer in Camps und im Jahr 2009 beim ersten INFACTION Roadtrip mit von der Partie war.

Schon zu der Zeit war auffällig, mit welch sicherem und schnellen Style er durch die Skateparks und Straßen in Hamburg und weiteren Teilen Deutschlands schoß. Genau das sollte ihm im selben Jahr den ersten Platz bei der "The kids are Alright"- Nachwuchscontestserie einbringen. In den folgenden Jahren war Fionn dann von der deutschen Contestszene nicht mehr wegzudenken und auch bei INFACTION stieg er vom Praktikant schnell zum vollwertigen Trainer auf.

 

In den letzten Jahren  war der TRAINBMX- Teamfahrer der Trainer, der neben Makl und Timo Hildebrandt die meisten Camps betreut und Trainingseinheiten gegeben hat. Egal ob Aurich, Siegen, Bremen, Grömitz oder am Bodensee - er war überall am Start und hat garantiert keinen Gap ungedreiert gelassen! Anfang 2018 war er zunächst in Neuseeland unterwegs und wurde dann im Sommer des Jahres hervorragend auf seine neue Stelle als Geschäftsführer vorbereitet. Durch seine Liebe zum Norden und zu einer Lady aus Finnland, ist er nach wie vor stets auf Achse.

Trotzdem steht dem nichts im Wege, ihn wieder in vielen Camps und bei anderen INFACTION Events, sowie Kursen im Jahr 2019 persönlich anzutreffen, denn er ist und bleibt mit dem BMX- Virus infiziert und verkörpert somit INFACTION!

 


Unsere "Coachfools"


Sören Jacobs

Wie viele jugendliche BMX-Fahrer*innen Sören in den vergangenen Jahren in den unzähligen Camps und Workshops betreut und trainiert hat, vermag er wohl selbst nicht mehr zu sagen. Der Gründer von INFACTION ist in Deutschland ohne Zweifel DER Mann, wenn es um eine professionelle Anleitung in Sachen BMX geht und kann als echter Wegbereiter angesehen werden.

Seine jahrelange Vergangenheit als BMX- Profi hat ihm zudem ein großes Netzwerk in der Szene verschafft. Immer entspannt, gut gelaunt und die Bedürfnisse aller Fahrer ernst nehmend - so konnte man ihn in der jüngsten Vergangenheit auch auf diversen von INFACTION organisierten Contests oder Shows jederzeit antreffen. 2019 wird Sören vor allem in unserem Event- & Showbereich tätig sein. 

 

 


 

Marcel "Makl"  Heinrich

Der vorherige Inhaber von INFACTION hat mit einem neuen Job auch eine neue Berufung in den Abenteuer Hallen in Köln Kalk gefunden. Er nimmt dort die Stelle als Elerbenispädagoge in der Leitung für den Hallenbetrieb und die Leitung und Planung des Außenbereichs ein, deshalb ist er der Ansprechpartner der "Trails 59" und im allgemeinen der Mann, wenns ums Buddeln und T-Rails grinden geht! Zudem hat unser Weltenbummler bereits in Nepal und in Südafrika im Bereich der Entwicklungszusammenarbeit auf internationaler Ebene Erfahrung in der Umsetzung partizipativer BMX-Projekte gesammelt.

Seine große Leidenschaft ist zwar vor allem das Trailsfahren, was natürlich den leidenschaftlichen Bau der Hügel mit einschließt, doch auch auf der Straße fühlt er sich zuhause und lässt kaum ein Handrail jungfräulich zurück. Zudem munkelt man von einem Flatlandbike, das sich nach wie vor in seinem Besitz befinden soll.
 


 

Marius Riedel

 Marius ist in unserem Team DER Mann für auf Erlebnispädagogik basierende Teamtrainings und Klassenfahrten. Wie Makl hat auch er nach seinem Bachelorstudiengang der Sozialen Arbeit einen Master in "Abenteuer- und Erlebnispädagogik" absolviert und sich dabei insbesondere auf Sozialkompetenztrainings und Prozessbegleitung im Outdoorbereich spezialisiert. Marius fährt zwar kein BMX, ist aber ein absoluter Natursportfreak der sich sowohl im Kanu als auch im Gebirge wie zu Hause fühlt. Sollte im Rahmen einer Klassenfahrt auch ein BMX-Kurs gewünscht sein - kein Problem. Wir arbeiten im Team und stellen Marius den richtigen Coach an die Seite.

Für INFACTION wird Marius auch 2018 wieder einige Schülerinnen und Schüler vor packende Kooperationsaufgaben stellen und mit viel Spaß und auch Nervenkitzel Kommunikation & Zusammenhalt thematisieren. Profitieren tut er dabei von einem großen Rucksack voller Methoden, die er sich bei seinen diversen Arbeitergebern, Outdoortrips und während des Studiums in den letzten zehn Jahren angeeignet hat.

Unsere Klassenfahrten findet ihr hier!

 

 

 

 


 

Christian "Zieschla" Ziegler

Ähnlich wie Sören ist auch "Zieschla" ein wahres Urgestein der deutschen BMX-Szene, was jedoch nicht heißen soll, dass Christian sein Rad nicht mehr zu bedienen weiß. Ganz im Gegenteil...der ehemalige Besitzer des Alliance-BMX Shops in Bremen geht ab wie eh und je. Egal ob auf Street oder in den Skateparks dieser Republik - volle Action und kreative Tricks stehen auf dem Programm, wenn Zieschla loslegt. Zudem wird es wohl kaum jemanden geben, der sich in der deutschen Trailsszene besser auskennt...

Und als wäre all dies nicht genug, ist der Tausendsassa auch noch zweifacher Familienvater, Contestserienorganisator, Skateparkinstandhalter, Roadtrip- Organisator und ehrenamtlicher Helfer diverser Tafeln und Flüchtlingsprojekte im Bremer Raum. Das er da noch Zeit findet, um für INFACTION in Bremen Workshops zu betreuen grenzt fast schon an ein Wunder, wird aber auch in Zukunft wieder der Fall sein!

 


Tom Luca Holubowski

Tom ist DER Mann für unsere Stuntscooter-Camps! Wer einmal gesehen hat, mit wie viel Boost und Flow Tom einen Skatepark oder Streetspot auseinander nehmen kann, wird das Scooterfahren fortan mit anderen Augen betrachten. Der junge Scooterprofi aus Kiel is on fire und fährt jederzeit mit viel Kreativität. Auch in den Kursen ist es ihm ein Anliegen den Teilnehmer*innen zu zeigen, dass das Scooterfahren viel mehr sein kann als möglichst viele Tailwhips in einem Sprung zu sammeln.

 

Dank seiner Vergangenheit als Pfadfinder verfügt Tom zudem über das notwendige pädagogische Fingerspitzengefühl, um ein Camp mit ihm als Trainer zu einem tollen Erlebnis zu machen. Wir hoffen mit Tom, den Scootersport zu fördern und positiv auf die Szene einwirken zu können!

 


 

Timo Hildebrandt

In Zeiten, in denen "vier Pegs" und "brakeless" hardwaretechnisch betrachtet das Maß aller Dinge zu sein scheinen, tut es ab und zu schon einmal gut, wenn manche Fahrer gewissermaßen über den Tellerrand schauen und zeigen, was abseits kniehoher Flatrails so alles möglich ist!

 

Zu dieser Sorte gehört auch der Alliance-Teamfahrer Timo Hildebrandt, der seinen am Rad montierten Schuhsohlenersatz bestens zu bedienen versteht und keine Transition unzerstört stehen lässt.

Doch keine Angst: Solltet Ihr in einem unserer BMX-Camps oder Workshops Timo als Trainer über den Weg laufen, wird er Euch keinesfalls zwingen tricktechnisch zur Jahrtausendwende zurück zu kehren.
Dafür liebt er es viel zu sehr schnelle Gaps zu springen oder auch mal einen Tailwhip ein Treppenset runterzuwerfen!

 

 

 

 

 

 
 


Aksel von Gruenewaldt

Noch so einer mit Bremse am Rad... Jawohl, und genau wie Timo liebt es auch Aksel männliche Rails per Fufanu zu bearbeiten. Was unser Trainer mit abgeschlossenem Kulturwissenschaftsstudium aber mindestens genauso gerne betreibt, ist das Filmen und Editieren von Videos. So war er in der Vergangenheit bereits für einige INFACTION- Edits verantwortlich und hat neben diversen Projekten im Musikbereich noch Zeit gefunden, zusammen mit der Fettarmemilchcrew deren tolle "Home Sweet Home"- DVD zu erstellen.

So ist es kein Wunder, dass Aksel für beide Coachfools- Videos  verantworlich ist. Seid dabei, wenn er aus dem Nähkästchen plaudert und Euch zeigt, wie Ihr vor als auch hinter der Kamera eine bestmögliche Figur machen könnt!

Doch auch davon unabhängig sind wir uns sicher, dass der passionierte Streetfahrer zudem bei der/ dem ein oder anderen Session/ Workshop im Hamburger Raum am Start sein wird!    

 

 


Arne K(n)attert

Arne ist einer der "Young Guns" in unserem Trainerteam, fährt aber trotz seines noch recht jungen Alters Rad wie ein Großer. Dies war jedoch nicht der einizige Grund, warum der Unmac- Teamfahrer seit 2014 bei  Workshops in Bremen und Camps in Aurich mitwirken durfte: Arne hat einfach einen super Draht zu Kindern und ist dabei in seinem Auftreten ein absolutes Vorbild. Er ist einer von den Menschen, die versuchen sich aktiv einzubringen und dementsprechend engagiert, wenn es ums Trails buddeln oder Umbauarbeiten im Bremer Sportgarten, sowie der Bremen Halle P5 geht.

Apropos Sportgarten: Auch dort ist Arne im pädagogischen Bereich aktiv. Dort hat er seine Ausbildung zum Sportkaufmann erfolgreich abgeschlossen und als wäre das noch nicht genug, hilft er auch noch im Ferienprogramm der Bremer VHS mit. Was eine gelungene Kombination. Wir sehen da noch so einige Camps in unserer Kristallkugel auf ihn zukommen!

 


Robin Heiderich

Streeeeeeeettttttttttt or what? Robin gehört ganz entschieden zu der Generation von Fahrern, die im besten New School Style jedes Curb auseinander nehmen, ohne dabei auch nur einen Gedanken an regular oder opposite zu verschwenden. Insbesondere auf den Straßen Kölns fühlt sich der Peoples Store und Premium Products Teamfahrer dabei zuhause.

Was wir an dieser Stelle auf keinen Fall verschweigen wollen ist, dass Robin schon als Teilnehmer bei dem ein oder anderen Camp in Siegen und am Bodensee am Start war. Nach eigener Aussage hat er so manche seiner Skills auch genau dort gelernt und hat nun richtig Bock, dies genau so an andere Fahrer*innen weiter zu geben.

Nach seinem gelungenen Start als Workshoptrainer im Kölner Raum im vorletzten Jahr, dem absolvierten Abitur und einer Auszeit in Australien, planen wir gerade in Köln einige Aktionen mit dem jungen BMX-Pro für die Zukunft! Stay tuned!

 

 

 

 

 

 

 
 

 

 


Philipp Becker

Und noch ein ehemaliger Campteilnehmer, der 2015 sein ersters Jahr als Trainer hatte. 2009 hat der Frankfurter Local sein erstes INFACTION- Camp bestritten und es in der Folgezeit auf sage und schreibe fünf Campteilnahmen gebracht.

Ende 2017 standen dem Trainereinsätze in Siegen, Aurich und am Bodensee gegenüber. Viele gelungene Zeiten als Coach, welche sich auch durch das positive Feedback von Elternseite bemerkbar gemacht hat.

Konnte man Philipp zu Beginn relativ leicht als Parkfahrer klassifizieren, hat er in den letzten Jahren seinen Style weiterentwickelt und in jüngster Zeit insbesondere mit einigen gelungenen Streetedits auf sich aufmerksam gemacht. Das bedeutet jedoch nicht, dass er darüber seine Wurzeln vergessen hat. Durch die Lüfte segelt der 21-Jährige nach wie vor und ist zu diesem Zwecke auch in der Rüsselsheimer Jugendinitiative "We want dirt" aktiv, welche sich erfolgreich für den Bau eines Dirtgeländes eingesetzt hat.

 

 


 

Marcel Gans

Eines ist klar: Unser Coach Marcel Gans lässt euch Höhenluft schnuppern! Niemand in unserem Team versteht sich so auf das stylische Airen von Transitions jeder Art! Dies hat er seit 2016 auf den Camps in Siegen und am Bodensee definitiv unter Beweis gestellt! Unter zwei Meter geht bei ihm Nichts und No-Hand, Lookdown & Co. dürfen da nicht fehlen. Aber auch technische Manöver wie Tailwhip to Footjam sind kein Problem für den Mann aus der Nähe von Trier. Kein Wunder also, dass man auch bei Colony BMX auf ihn aufmerksam geworden ist.

 

Marcel ist gerade bei den Kids immer ein gefragter Trainer, schließlich zeigt er, dass man auch als BMX-Pro nach wie vor ein "normaler Mensch" ist - und das zudem noch auf eine super freundliche und fröhliche Art! Ein echtes Vorbild in unseren Augen!

 


Ruben Patz

Neben Sören ist insbesondere Ruben unser Mann für den Hamburger Raum. Der I-Punkt-Local hat schon so einige Workshops unter der Pinneberger Brücke gegeben und ist Euer Mann, wenn Ihr Bock auf wilde Rampenaction habt! Doch auch an den verschiedenen Trails in und um Hamburg ist er kein Unbekannter und vor allem auf dem Pinneberger Vereinsgelände aktiv. Neben seinen Einsätzen für INFACTION engagiert sich Ruben ehrenamtlich für Kinder und Jugendliche in seiner Heimatgemeinde und verfügt für sein Alter schon über eine große Erfahrung im Umgang mit Gruppen.

Ruben ist ein Vollblutbmxer, für den unser Sport mehr ist als nur ein Hobby:

 

"Ich liebe es Bmx zu fahren, weil ich dadurch nur liebe und nette Leute kennengelernt und einige der schönsten Momente meines Lebens, durch mein Rad erhalten habe, seien es Erfolgsmomente oder einfach nur eine großartige Zeit mit tollen Leuten!"

Genau dies möchte er an jüngere Fahrer vermitteln - BMX ist mehr als Wettkampf und Leistung, sondern eine tolle Möglichkeit andere Menschen kennenzulernen und so den eigenen Horizont zu erweitern!

 


Banû Tekir

Unsere Trainerin Banû ist die Person für unsere BMX-Kurse speziell für Mädchen! Die passionierte Poolfahrerin bringt dafür auch einiges an Erfahung mit. So hat sie vor ihrer Arbeit bei INFACTION schon "Girls only Kurse" in der Wicked Woods in Wuppertal als auch in der Halle59 in Köln geleitet.

Wenn ihr sie mal nicht über die Spine der Wicked fliegen seht, dann ist sie vielleicht gerade auf dem Vereinsgelände der Rollsportfreunde Köln e.V. aktiv. Neben ihrer Arbeit im Vorstand des Dirtvereins scheut sie sich natürlich auch nicht vor dem Bau der dortigen Trails!

 

Also liebe BMX-Mädels und jene, die es noch werden wollen: Banû ist eure Frau und freut sich auf die kommenden Workshops & Kurse in der Zukunft! Und vielleicht wird sie ja auch bei dem ein oder anderen Camp am Start sein. Sprecht uns bei eurer Buchung gerne darauf an ;-) . In diesem Sinne - ride on!

 

  


Alessandro Izzo

Hat da jemand Style gesagt? Vollkommen zurecht wie wir finden! Unser Trainer Alessandro Izzo ist einfach ein super cleaner Fahrer, der sich am liebsten weit oberhalb von Bowlcopings und Trailsabsprüngen in der Luft befindet. Ein No-Hand hier, ein Tabletop dort und fertig ist das flowige Vergnügen!

Die Philosophie, dass BMX mehr ist als heftigste Tricks zum gegenseitigen Abziehen aneinander zu reihen, möchte er auch gerne an unsere Kursteilnehmer weitergeben. BMX ist eine geteilte Leidenschaft, in der man sich gegenseitig unterstützt und miteinander statt gegeneinander fährt. Aber klar, den einen oder anderen Banger kann der Mann aus dem hohen Norden natürlich auch loslassen. Und dabei fühlt er sich auf dem BMX wie auch auf dem Dirtbike gleichermaßen wohl. Feuer frei!

 

 

 


Nils Meyer

Nils ist unser neuer, zweiter Mann für den Scooterbereich! 

Neu bedeutet in diesem Fall aber nicht, dass Nils keine Erfahrung hätte. Seit über 10 Jahren steht der junge Mann aus Hamburg bereits auf seinem Tretroller und hat auch schon international so einige Skateparks ausgecheckt. Teil seines großen Trips durch Kanada im vergangenen Jahr war auch ein langes Engagement bei einem dortigen Anbieter für Stuntscooter-Camps. Damit exportiert er echte Expertise und neuen Wind in unser Angebot!

 

Nils ist super motiviert für den kommenden Sommer und freut sich auf viele tolle Camps und spannende gemeinsame Sessions. Das wird super!

 
 

 


Leon Hengst

Dieser Ruhrpottler macht seinem Nachnamen alle Ehre, wenn er wie ein wilder Hengst über Geländer und Rails hinwegspringt und grindet.
Er kann aber auch ganz anders! Entspannt im schier endlosen Manual hängen oder rückwärts die verschiedensten Barspinkombinationen raushauen.
Man merkt schon, Leon fröhnt eher dem urbanen BMX- Fahren, doch scheut er sich auch nicht vor der ein oder anderen Rampe im Skatepark oder aus Lehm im Dirtpark.
Er ist nicht ganz neu im Team von INFACTION, weil er schon letztes Jahr im Sommer sein Praktikum als Trainer absolviert hat, während er ein paar Mal davor selbst noch Teilnehmer im Siegen Camp war. Danach hat er schon mehreren Camps und Workshops mit seiner lockeren, lustigen Art beigewohnt und diese sehr bereichert. Wir freuen uns auf viele weitere Aktionen mit ihm!
 

 


Raoul Houchangnia

Der ausgebildete Sozialassistent ist seit letztem Jahr strebsamer Mitarbeiter bei INFACTION. Durch seine Bescheidenheit haben wir schlichtweg versäumt, ihn hier vorzustellen.
In Sachen Tricks und Skills mit dem BMX ist er jedoch alles Andere als bescheiden! Street, Park, Trails... Raoul fährt alles und sehr gerne!
Und ein spontaner Flair, am Ende der Nightsession am vorletzten Tag im Camp ist dann auch mal drin, einfach aus Spaß eben. Genau diesen Spaß und die Freude, die das BMX Fahren bereiten kann, vermittelt Raoul wie kein Zweiter!
Durch die Heimat im Emsland trifft man ihn häufig in den Hallen in Oldenburg oder Osnabrück und für uns im Camp in Aurich, bei dem er bis vor einigen Jahren selbst auch Teilnehmer war. Wir freuen uns auf viele weitere Erinnerungen mit ihm

 


 Unsere Newcomer im Jahr 2019!

Lukas Mischkulnik

Dieser junge Mann, aus der Nähe von Stuttgart, ist aktuell vermutlich auf einem der ersten drei Plätze in der Liste der meisten Campteilnahmen!
Anders als die anderen Spitzenreiter hat er das BMX Fahren aber längst noch nicht aufgegeben und sich somit diesjährig erstmalig zum Trainer etabliert.
Seine Leidenschaft zum Grinden und Fahren mit 4 Pegs sind die perfekte Ergänzung zum Fahrstil seines süddeutschen Kollegen, wie oben erwähnt.
Die Beiden waren mehrfach gemeinsam im Camp und sind somit schon jetzt ein eingespieltes Team.
Lukas wird große Freude daran haben, den diesjährigen Teilnehmern im Bodenseecamp, moderne Streetmoves und technische Lines näher zu bringen.

Zudem ist er ein extrem netter Zeitgenosse und daher zusammen mit Leon im Allgemeinen ein wichtiger Teil für die Zukunft von BMX im Süden Deutschlands und im Speziellen für INFACTION!

 

 

 

 


 

Leon Czech

Der rigorose Pegless- Fahrer ist schon seit ein paar Jahren nicht mehr vom Camp am Bodensee wegzudenken. Dieses Jahr schlüpft der gelernte KFZ- Mechatroniker dabei mit einem weiteren ehemaligen INFACTION Teilnehmer in die Rolle des Campleiters und BMX- Trainers!
Während er als Snowboard- Lehrer schon Erfahrungen als "Trainer" sammeln konnte, ist es jetzt an der Zeit seine Erfahrungen, vor allem mit Rampentricks, wie Tailwhip, Barspins usw. weiterzugeben! Doch auch vor einer gepflegten Session auf Dirts schreckt Leon nicht zurück und ist damit ein wahrer Allround- BMXer. Seid gespannt, denn einige technische Leckerbissen hat er auch in seinem Trickprogramm für euch parat. Wir freuen uns auf die Zukunft mit dem jungen Münchener!

 


Justin TenBrink

Der junge Münsteraner lebt BMX mit jedem Atemzug!

 

Angefangen als kleiner "Bengel" mit einem schrottigen Rad, lernte er binnen kürzester Zeit diverse Tricks, sodass schnell ein neues Rad her musste. Auch dieses BMX hielt dem rasanten Fortschritt seines Könnens nicht lange stand und so wurde nach und nach alles gegen Qualitätsmaterial ausgetauscht...

Glücklichweise, denn wer weiß, was sonst aus ihm geworden wäre?!
Nun verwundert er jeden Zuschauer, ob bei einer gemütlichen Streetsession in der Heimatstadt oder bei einem Contest mit seinen phänomenalen Fahrradkünsten!

Das Foto zur linken spricht für sich selbst, wenn wir meinen, das ist doch nicht menschlich!
Justin freut sich ungemein auf zukünftige INFACTION Teilnehmer, damit er die Begeisterung und den Support, den er einst erhielt, weitergeben kann.

Er ist ein Tausendsassa und Liebhaber von jeglichem Terrain, egal ob,  Bowl, Trails, Street oder Skatepark. Justin macht sein Ding und wenn es ein Backflip aus einem Rasenhügel ist, bei dem ihm das Hinterrad zerfetzt.... Egal, er bleibt am Lächeln und daher ist er der richtige Mann für und bei INFACTION!

 

 


 

 
Tobias Weiher

BMX Tricks auf dem Scooter?! Die machen Andere vielleicht auch, aber nicht so wie Tobi. Da er mit BMXern "aufgewachsen" ist, dabei aber immer dem Scooter Fahren "treu" blieb, macht der frisch gebackene INFACTION Trainer tatsächlich sehr BMX typische Tricks und Bewegungen auf seinem Cityroller.
 

Man sieht ihn meistens in unmöglichen Nosemanual- Variationen hin- und her balancieren oder aber diverse Curbs und Rails entlangrutschen.
Seine Spezialität sind allerdings Liptricks, also Stalls und dergleichen an sämtlich erdenklichen Quarterpipevarianten, die es in der Bundesrepublik gibt.
 

Trotzdem macht er auch vor waghalsigen Trickkombination in längeren Flugphasen keinen Halt!
 

Wie man merkt, er weiß den Scooter zu bedienen und ist ein wirklich hilfsbereiter, freundlicher Mensch, ob nun bei einer Session im Skatepark oder abends beim Quatschen in der Unterkunft des Camps.
 

Tobi hat dieses Jahr das erste Mal seinen Einsatz bei INFACTION bestritten und wir wissen jetzt schon ganz klar, das war nicht das letzte Mal!
 

Er freut sich schon jetzt auf die nächste Möglichkeit, Interessierten des Scooter- Sports, das Ausführen kompliziertester Trickkombinationen näher zu bringen!

 

 

 
 

 


 

Yanic Hafermas

Als Sohn zweier Polizisten weiß der junge Wittener sehr wohl sich zu benehmen!


Nicht so auf dem Scooter. Denn obwohl er erst seit etwa drei Jahren fährt, schmeißt er nur so mit wilden Flattrickkombinationen und FlyOut- Variationen um sich, als hätte er nie etwas Anderes getan.

Sein neuestes Video zeigt seinen gesamten Fortschritt innerhalb der drei Jahre, vom ersten Tailwhip bis zum aktuellen fahrerischen Level, das wirklich erstaunlich ist.


Zudem ist auch Yanic ein extrem netter, höflicher und geistreicher Zeitgenosse, sodass die Zusammenarbeit mit ihm schon bei der ersten Aktion in diesem Spätsommer mehr als grandios war!


Trotz seines gerade begonnenen Studiums, hoffen wir ihn schon in diesem Jahr bei weiteren Aktionen an Bord holen zu können und wünschen, ihm dafür alles Gute.


Seid gespannt, denn er ist sofort zur Stelle, sobald es die Zeit erlaubt!

 

 

 


 

Christopher "Chrissi" Schmidt

Es war nur eine Frage der Zeit, bis der Dude von Leon Hengst ins Trainer "Dasein" bei INFACTION eintritt.
Immerhin waren die beiden gemeinsam mehrfach Teilnehmer in Siegen Camps und sind wie Pech und Schwefel.
Mit beiden zusamen gibt es keinen Moment der Langeweile oder schlechten Laune und fahrerisch ergänzen sie sich auch noch!
Chrissi überrascht immer wieder mit unerwartet technischen Finessen, wie Noliie Barspins und auf dem Vorderrad gedrehten 540´s in Banks.
Außerdem ist auch er ein sehr angenehm lockerer und sympatischer Typ, der immer eine helfende Hand hat und wirklich unglaublich gut mit Kindern und Jugendlichen um zu gehen weiß.
 

 


 

 


Zurück

Parse Time: 0.228s